Deutsche Studierende in ausgewählten Gastländern nach Abschlussart

Knapp die Hälfte der deutschen Studierenden im Ausland (49%) strebt einen Bachelorabschluss an, mehr als ein Drittel (38%) einen Masterabschluss. Weitere 12% promovieren im Ausland, auf sonstige Abschlussarten entfällt 1% der Studierenden. Im Vergleich zu den deutschen Studierenden an deutschen Hochschulen (Bachelor: 64%, Master: 18%) sind somit die Masterstudierenden im Ausland deutlich überrepräsentiert, die Bachelorstudierenden hingegen merklich unterrepräsentiert.

Bei den angestrebten Abschlussarten zeigen sich teilweise sehr unterschiedliche Verteilungen in den Gastländern. So streben beispielsweise in den Niederlanden, der Türkei, in Griechenland, Kanada und Japan jeweils deutlich über 50% der deutschen Studierenden einen Bachelorabschluss an. Insbesondere in mittel- und osteuropäischen Ländern wie Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Polen und Lettland studieren hingegen jeweils mehr als drei Viertel der Deutschen in Masterstudiengängen.

nach oben